Category
Innenausbau

Hotel Glocke

Im Hotel Glocke durften wir in unserem Heimatort Höchstädt a. d. Donau den Innenausbau realisieren. Den Stahltresen in der Lobby, die gleichzeitig Frühstücksraum ist, haben wir aus 5 mm dickem Schwarzstahl-Blech gekantet. Das Podest mit den ersten 3 Treppenstufen und mit einer integrierten Sitznische ist aus massiver Eiche gefertigt. Genauso die Bohlen am Fenster und die Deckenlamellen.
Für die Hotelzimmer haben wir Bretterwandverkleidungen angefertigt, in denen jeweils eine herausklappbare Schreibplatte und eine Spiegeltüre integriert sind. Die Bretter haben wir aus den Balken des Stadels, der für den Hotelanbau abgerissen werden musste, gesägt. Großzügige Ablagen, die auch als Sitzmöglichkeit dienen, Schiebetüren und eine Schranknische gehörten ebenfalls zum Auftrag. In einem Sonderzimmer haben wir eine Nische, die sich zwischen Alt- und Neubau ergab, komplett als Schlafnische mit Holz verkleidet.
 
Entwurf: Wiedemann Werkstätten
Fotos: Jens Heilmann, Hechendorf